Line Up

Fields of the Nephilim

 

1983 gründete Sänger und Frontmann Carl McCoy die Band Fields of the Nephilim. 

Die Geschichten, Mythen und Legenden des Nephilims, Schamanismus, der Chaosmagie und die Arbeit von A. Crowley beeinflussten die Texte der Band weitgehendst. 

Musikalische Elemente des Goth-, Hard- und Psychodelic Rock die durch den unverwechselbaren Gesang Carl McCoy untermauert werden verschmelzen zu dem eigenen Sound von Fields of the Nephilim.

1991 verkündete die Band die Auflösung an und Carl startete ein neues Projekt Namens "Nefilim"

2005  veröffentlichte Carl das Album "Mourning Sun" unter dem Namen Fields of the Nephilim.

Carl ist mit seiner Band bis heute aktiv und ist eine der wichtigsten Bands aus dem Goth Rock Genre. 

 

 

 

 

The Damned (UK)

 

Die Punk-Rock Urväter veröffentlichten 1976 mit „New Rose“ nicht nur die erste Punk-Single aller Zeiten, sondern gehörten in 1980ern zu den ersten Bands, die Punk und Gothic erfolgreich vermischten und mit „Eloise“ einen Mega-Charthit landeten.


Chameleons Vox (UK)

 Don´t Fall, Second Skin, Pleasure and Pain...

 

Mark Burgess lässt es sich nicht nehmen die alten Klassiker der Chameleons live auf der Bühne weltweit zu präsentieren.

 

2018 feiert Script of the Bridge 35 jähriges Bestehen. ein Grund mehr die Band noch einmal zum Festivals einzuladen.

 

 

 

The Young God (CH) 

 

seit 1985 aktiv - gelten als Pioniere des Industrial-Rocks und werden von vielen berühmten Musikern und ihren Fans zu Recht verehrt.

Trisomie 21

die 1981 gegründete Wave Formation aus der nordfranzösischen Metropole Lille  wurden stark beeinflusst von Bands wie Pink Floyd, Yellow und The Residents.

Die Brüder Herve und Philippe Lomprez bleiben auch heute noch dem experimentellen Klangdesign treu.

Mit "The Last Song", "La Fete Triste" und "Passion Devisee" findet man Trisomie 21 auf fast jeder Playlist.

 


Clan of Xymox (NL)

 

1984, Nimwegen, Ronny Moorings und Anke Wolbert beschlossen zu der Zeit die Band Xymox ins Leben zu rufen, welche aus der niederländischen Hausbesetzter Szene hervorging.

1985 wurde das Debüt Album Clan ox Xymox veröffentlicht und der Bandname wurde zudem auch auf das Debüt geändert.

 

1990 wurde es ruhig um die Band, bis 1997 als sie ihr Comeback verkündeten und die Platte "Hidden Faces" veröffentlichte. 

Bis heute ist die Band aktiv und präsentierte ihr Dark Wave Hits auf allen Bühnen der Welt.

 

 


Der Fluch (D)

 

1981 von OHL-Sänger Deutscher W. gegründet, setzen die Leverkusener schon früh auf eine Mischung aus Punk, Garage-Rock und Gothic, sind damit eine Vorläufer des Horrorpunks und kreieren mit „Halb Mensch Halb Tier“ einen Szeneklassiker.    

 

 

HOLYGRAM 

 

Gerade erst in Köln zusammengefunden ist das Quintett mit seinem Mix aus Wave und Post-Punk zum Senkrechtstarter avanciert und eröffnet als jüngste Band den Abend, um den Brückenschlag zwischen Zukunft und Vergangenheit klanglich zu illustrieren.